Sonntag, 29. Januar 2017

BlogHop "Farbchallenge"



Herzlich willkommen zum Blog Hop vom Team Scraphexe. Bist Du direkt bei mir eingestiegen oder kommst Du von Silvia herübergehopt?  Ich freue mich jedenfalls sehr, dass Du mich zu meinem allerersten Blog Hop besuchst.



Unsere heutige  Aufgabe ist es, etwas aus diesen drei Farben zu gestalten. Ich mag diese Kombination gern, ganz gleich, welche Farbe auch immer im Vordergrund steht.

Heute habe ich mir das Produktset "Li(e)belleien" ausgesucht und im wahrsten Sinne des Wortes einfach drauf los gestempelt. Entstanden ist diese Karte.


Die Libelle ist in ihrem Rahmen eingelassen, für ihren Hintergrund habe ich den passenden Stempel mit den Fingerschwämmchen von außen nach innen dreifarbig betupft und in die ausgestanzte Form auf den weißen Cardstock gestempelt, damit es auch auf jeden Fall passt.

Den Körper der gestanzten Libelle habe ich mit Saharasand ebenfalls mit dem Fingeschwämmchen abgetupft, aber damit nur der Körper dunkler wird und nicht die Flügel, einfach ein abgerissenes Stück Papier daneben gelegt. Somit ist die Kante nicht so hart. 

Die Farne, die hier zum Einsatz kamen, sind aus dem Set "Awesomely Artistic". In Ermangelung der Wortfensterstanze, die es ja auch gar nicht mehr gibt, nahm ich die Mini-Luftballonstanze, um mein Wortfenster abzurunden. Aber das funktioniert ja auch mit anderen runden Stanzen. 

Ein aquamarinfarbenes Band rundet das Bild ab. 


Weil es soviel Spaß gemacht hat entstand gleich noch eine 2. Karte, die schlichter ausgefallen ist. Jedoch sind auch hier die Libellen "eingebettet". Als ihren Hintergrund wählte ich aquamarinfarbenen Cardstock, der ebenfalls mit den Fingerschwämmchen betupft ist. 


Der Rand ist ein Stempel aus dem Set "Delicate Details" aus der aktuellen Sale-A-Bration. Für 60€ Bestellwert könnt Ihr dieses Set zur Zeit gratis erhalten. 

Den Schriftzug habe ich mehrfach gestempelt, da Aquamarin auf Saharasand einfach gestempelt kaum sichtbar ist. Mit dem stamp-a-ma-jig ist das aber sehr leicht machbar.

Nun wünsche ich Dir noch viel Spaß mit den Beiträgen meiner Teamkollegen und schicke Dich weiter zu Sabrina.




verwendete Produkte:

Produktpaket "Li(e)belleien": Frühjahr-/Sommerkatalog S. 26 (Art. 144730)
Stempelset "Awesomely Artistic": Hauptkatalog S. 144 (Art. 138694)
Stempelset "Delicate Details": Sale-A-Bration Broschüre S. 9 (Art. 143314)
Stamp-a-ma-jig: Hauptkatalog S. 183 (Art. 101049)

Dienstag, 24. Januar 2017

Bastelanleitung "Kegel"-Swap


Die angekündigte Anleitung hat leider etwas länger auf sich warten lassen als geplant, aber nun ist sie da. 
Im Folgenden könnt ihr nachlesen, wie der Swap vom OnStage im letzten November entstanden ist.


 
Nur eine kleine Änderung habe ich vorgenommen: so kurz vor Weihnachten war der Lebkuchen-Mann ganz niedlich und passend, doch mittlerweile ist wohl kaum jemandem noch weihnachtlich zumute. 

Deshalb habe ich mir das Produktpaket "Hammer" aus dem aktuellen Frühjahr-/Sommerkatalog ausgesucht und nochmal alles Schritt für Schritt aufgezeichnet. 


Schritt 1: Die Rohlinge 
Von den Framlits "Lagenweise Kreise" habe ich mir den größten glatten Kreis und den passenden nächstkleineren (zweitgrößten) gewellten Kreis gewählt. 

Mit dem glatten Kreis wird der Korpus aus Cardstock ausgestanzt und mit dem gewellten Kreis das Designpapier Eurer Wahl.  
Es werden 2 glatte Kreise und 2 gewellte Kreise benötigt.


Schritt 2: Zuschneiden
Aus allen 4 Kreisen muss ein Viertel herausgeschnitten werden.


Schritt 3: Korpus zusammenkleben
Da im fertigen Zustand ziemlich viel Spannung auf der Kante zwischen den beiden Hälften liegt, habe ich sie zuerst mit Tesafilm zusammengeklebt. Das Motivklebeband allein würde es nicht halten.
Das Tesafilm muss an den Ecken etwas überstehen, damit es nach innen gezogen werden kann. Nur so kann vermieden werden, dass die Enden später auseinander gehen. 

So hab' ich es gemacht

fertig

Schritt 4: Schritt 3 wiederholen mit Motivklebeband
 

Schritt 5: Designpapier aufkleben


Schritt 6: Anhänger und Verschluss und Endmontage
Als Anhänger gibt es den Hammer mit passendem Spruch. Toll, dass der da drauf passt. Ist bestimmt Absicht. 😉
Coloriert wurde er mit den stampin' write-Markern in Ockerbraun, Schiefergrau und Anthrazitgrau. 
Die schwarz-graue Kordel ist aus dem 2er Pack "Gruselnacht" aus dem letzten Herbst-/Winterkatalog. 


Zum Verschließen habe ich ein Bastelholz verwendet. Ein Streichholz ohne Kopf tut es aber auch.

Um den "Kreisel" verschließen zu können, braucht er noch Löcher. Diese sollten nicht zu dicht am Rand sein, damit sie nicht ausreißen. 
Wenn man die beiden Enden zusammendrückt zeigt sich oft schon, welche Seite unten und welche oben sein will.  
 


Jetzt seid ihr dran - Viel Spaß beim Nachbasteln!


Mein erster eigener Swap



Vor ziemlich genau einem Jahr bin ich als unabhängige Stampin'Up-Demostratorin eingestiegen. Und für uns Demonstratoren gibt es 2x im Jahr ein großes Event, OnStage, auf denen neue Kataloge, neue Produkte und allerlei rund ums Geschäft vorgestellt wird. 
Die ersten Monate und mein erstes Event im April '16 waren noch viel zu aufregend, als dass ich mich auf irgendetwas Drumrum konzentrieren wollte. "Einfach nur wirken lassen und Spaß haben" war meine Devise.
Zum zweiten Event im November hatte ich mir dann vorgenommen, auch Swaps mitzunehmen. 

Für die, die "Swap" zum ersten Mal lesen sei erzählt, dass ein Swap (egl. Tausch oder Wechsel) selbstgemachte Kleinigkeiten sind, die meist auf Events getauscht werden. Das können z.B. Karten oder auch Verpackungen sein. Je mehr Swaps ich selbst habe, desto mehr kann ich tauschen und habe am Ende entsprechend viele neue Anregungen. 

Für das November-OnStage hatte ich mir die oben gezeigte Verpackung ausgesucht. Beim Basteln kamen große Zweifel, ob er den anderen alten Hasen gefallen würde. Schließlich haben "die" ja schon sooo viel gesehen und es ist bestimmt schwer, welche an die Frau zu bringen. 
Aber mir selbst gefiel die Form so gut, dass ich es wagte. 
Und was soll ich sagen? Alle Bedenken waren grundlos. DANKE, MÄDELS! Ich war von der durchweg positiven Resonanz völlig überwältigt. 


Die Anleitung mit den verwendeten Produkten könnt ihr hier nachlesen.



Dienstag, 10. Januar 2017

Sale-A-Bration oder die 5. Jahreszeit... und der neue Frühjahr-/Sommerkatalog


Da war doch was....stimmt.... schon seit fast einer Woche in vollem Gang, aber noch lange nicht zu spät, euch davon zu erzählen. Vielleicht habt ihr auf der linken Seite bereits die Broschüre gesehen. Hier verrate ich Euch, was es damit auf sich hat:


Bei Stampin'Up! ® gibt es im ersten Quartal jeden Jahres eine besondere Aktion, die sich Sale-A-Bration nennt. Eine große Verkaufsaktion, bei der man in mehrfacher Hinsicht profitieren kann. 

  • Für je 60€ Einkaufswert aus dem Haupt- oder Saisonkatalog (davon weiter unten mehr)könnt ihr euch einen Gratis-Artikel aussuchen. Das kann ein tolles Stempelset, passendes Designpapier für Produktsets aus dem Saisonkatalog oder etwas ganz Anderes sein. Blättert dafür doch einfach mal durch den Flyer am linken Rand.  

  • Wenn ihr bei mir eine Stempelparty bucht und als Gastgeberin einen Partyumsatz von 275€ erreicht, habt ihr nicht nur die Shoppingvorteile i.H.v.10%, die es das ganze Jahr über gibt. Während der Sale-A-Bration dürft ihr euch zusätzlich Artikel im Wert von 27€ aussuchen. 
       Ein Rechenbeispiel: Ihr habt auf Eurer Stempelparty einen Umsatz von 290€ erreicht. 
                  Dann dürft ihr euch für 29€ weitere Produkte aus den aktuellen Katalogen aussuchen 
                  (10% Shoppingvorteile ab 275€ Umsatz)  

                  Zusätzlich - nur während der Sale-A-Bration - dürft ihr euch Produkte 
                  für weitere  27€ aussuchen.

  • Seid ihr bereits begeistert von Stampin'Up! ® und überlegt, selbst DemonstratorIn zu werden? (Und wenn es nur für euch selbst ist). JETZT IST DER BESTE ZEITPUNKT! 
                 Denn: wer während der Sale-A-Bration bei Stampin'Up! ® einsteigt, erhält zu seinem 
                 Starterset im Wert von 175€, das den neuen Demonstrator lediglich 129€ kostet, noch 
                 2 Stempelsets seiner Wahl gratis dazu.



Seit 04.01.17 ist aber auch noch der neue Frühjahr-/Sommerkatalog gültig und auch 2 Monate länger als die Sale-A-Bration, also bis 31.05.17. 
Den Link zum Katalog findet ihr auf der linken Seite. Es lohnt sich!
 In den nächsten Tagen und Wochen werde ich immer mal wieder ein Projekt aus dem Katalog vorstellen. Also schaut regelmäßig hier vorbei.

Montag, 9. Januar 2017

Neue Möglichkeiten eröffnen sich

Die Cameo ist schon Ende 2014 bei mir eingezogen und eröffnete schier unendliche Möglichkeiten. Aber so richtig komplett fühle ich mich erst (in basteltechnischer Hinsicht 😉) seit ich 2015 das Stempeln für mich entdeckte. Mittlerweile bin ich unabhängige Stampin'Up!-Demonstratorin. Irgendwie eine logische Entwicklung.

Eine etwas umfangreichere, mehrlagige Karte möchte ich hier präsentieren. Zum Geburtstag einer ganz lieben Kollegin.

Seite 1

Seite 2

Seite 3
 







































Seite 4

verwendete Materialien von Stampin`Up!® (da es Produkte aus bereits nicht mehr aktuellen Katalogen handelt, nur als Liste):
 Cardstock Vanille Pur (Art.Nr. 106550)
Stempelset "Partygrüße" (Art.Nr. 141151)
Stanzenpaket "Party" (Art.Nr. 140608)
Stempelset "So viele Jahre" (Art.Nr. 141093)
Stempelset "Partyballons" (Art.Nr. 141039)
Stempelset "Bohemian Borders" (Art.Nr. 138938)
Stempelset "Wunderbare Worte" (Art.Nr. 141112)
Design-Papier und Motiv-Klebeband "Boheme" (Art.Nr. 138446 und 138386)
Stanze "Six-Sided Sampler" (Art.Nr. 130919)
Stamze "Bannerduo" (Art.Nr. 141483)

Wer mit seinem Latein am Ende ist, sollte Spanisch lernen

...war der weise Vorschlag, den meine Schwester irgendwann während ihrer Pubertät unserer Mutter machte und ihr einen dieser kleinen runden Puschel mit Spruchband dran schenkte 😊

Das ist schon eine ganze Weile her... aber er lebt noch heute, denn der Spruch hat Eindruck hinterlassen und ist auch auf andere Lebenssituationen durchaus anwendbar. 

So kam meine Mama auf mich zu und bat mich, diesem heute noch aktuellen Thema einen neuen Rahmen zu geben. 

Es hat sehr viel Spaß gemacht und ich darf euch "Fluffy, die Fusselfrikadelle" vorstellen. 




Dankeschön für köstliche Bewirtung

Eine schöne Idee zur Umsetzung erreichte mich Ende des Jahres. 
Eine Kollegin wollte sich zusammen mit anderen bei einem befreundeten Pärchen für die wiederholt guten Kochkünste und schönen, gemeinsamen Abende bedanken. 

Es sollte ein Hohlrahmen plus Karte werden. Ich bekam den Text sowie die Vorgabe, dass die Deko natürlich mit Kochen zu tun haben soll. 😉

Die Anleitung für die Twist-PopUp-Karte habe ich in den Weiten von youtubes Bastelvideos gefunden (www.bastelbienchen.de).